Wolfgang Weigand
Wolfgang WeigandVorsitzender des Stiftungsrats
Jahrgang 1945

Studium der Theologie und Sozialwissenschaften, Dozent und geschäftsführender Direktor einer bundeszentralen Fortbildungsakademie in Münster/Westf. (1974-1982).
Fachhochschullehrer für Personal-und Organisationsentwicklung in Bielefeld (1982-2010).

Supervisor (DGSv), gruppendynamischer Trainer (DGGO); gruppenanalytische Fortbildung (Altaussee); Lehrsupervisor und Dozent an der Uni Kassel, bei TOPS München, Akademie für Psychoanalyse Düsseldorf und der IPU Berlin. Organisationsberater in Wirtschaftsunternehmen, Kliniken und psychosozialen Einrichtungen.

Stiftungsratsvorsitzender der Stiftung Supervision; Gründer und Mitherausgeber der Zeitschrift Supervision (seit 1982); Gründungsmitglied und langjähriger Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSv). Zahlreiche Veröffentlichungen zur Supervision und Beratung, zuletzt mit R. Heltzel, Im Dickicht der Organisation, Göttingen 2012

Wolfgang Weigand ist Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Supervision und war von 1992 bis 2001 der Vorsitzende dieses Berufsverbandes. Seit 1982 ist er Herausgeber der Zeitschrift Supervision – Mensch. Arbeit. Organisation.

Wolfgang Weigand ist Lehrsupervisor an verschiedenen Ausbildungsinstituten und Trainer für Gruppendynamik (DAAG).

Dieter Hummel
Dieter HummelStiftungsrat
Jahrgang 1955

Studium der Sozialpädagogik und Jura, Diplomsozialpädagoge (FH) und Rechtsanwalt. Langjähriger geschäftsführender Gesellschafter einer größeren Rechtsanwaltskanzlei, Supervisor (DGSv),

Christiane Pennecke
Christiane PenneckeGeschäftsführerin der Stiftung Supervision
Bernd Jansen
Bernd JansenStiftungsrat
Jahrgang 1950

Bernd Jansen ist Diplom Pädagoge und lebt in Münster. 1977 bis zu ihrer Auflösung 1990 war er Dozent an der Akademie für Jugendfragen e.V. in Münster. Ab 1986 leitete er dort den Fachbereich der Ausbildung von Supervisor*innen. Als Leiter der Akademie Münster e.V. führte er diese Arbeit in freier Trägerschaft fort. Gleichzeitig begann er 1990 als freiberuflicher Trainer, Supervisor und Berater von Organisationsprozessen in den verschiedenen Einrichtungen der Sozial- und Bildungsarbeit, im Gesundheitswesen, in verschiedenen mittelständischen Unternehmen und Konzernen sowie im Theater. In Litauen leitete er 3 Ausbildungsgänge (13 Jahre lang) der Ausbildung von Supervisor*innen. Als Trainer für Gruppendynamik arbeitet er im Bereich Persönlichkeitsentwicklung und in der Fortbildung von Führungskräften in der Automobilindustrie.

1991 war er initiatives Gründungsmitglied der Deutsche Gesellschaft für Supervision (DGSv). Er ist seit 1982 Trainer für Gruppendynamik im DGGO (Detsche Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsdynamik) – vorher im DAGG. Sein Interesse an allen Sparten der Kultur und an der Philosophie beeinflusst seine Beratungstätigkeit.

Webseite: www.jansen-consult.com

Kontakt: info(at)jansen-consult.com

Bärbel Combüchen
Bärbel CombüchenStiftungsrätin
Jahrgang 1965

Bärbel Combüchen studierte nach einer Lehre zur Bankkauffrau Betriebswirtschaft in Köln. Über 25 Jahre war sie in leitenden Positionen vor allem im Non-Profit tätig. Ihr Schwerpunkt lag neben der kaufmännischen Steuerung vor allem in der Durchführung und Begleitung von Organisations- und Personalentwicklungsprozessen. Ihre beraterischen Fähigkeiten basieren u.a. auf einer gruppendynamischen Ausbildung, einer Weiterbildung zum psychodynamischen Coach und zur Supervisorin. Sie ist Mitglied im DBVC und der DGSv*.

Seit mehreren Jahren arbeitet sie selbständig . Ihre Schwerpunkte sind Coaching, Supervision und Organisationsberatung. Ein besonderes Anliegen ist ihr dabei die Entwicklung und Begleitung von Führungskräften. Sie arbeitet mit der Überzeugung, dass Entscheidungen, Konflikte, Wandel eine Chance für Veränderung und Wachstum sind, die es zu nutzen gilt.

Webseite: www.combuechen.de

Kontakt: kontakt(at)combuechen.de

Andreas Nolten
Andreas NoltenStiftungsrat
Jahrgang 1970

Andreas Nolten ist Diplom-Volkswirt und geschäftsführender Gesellschafter zweier Beratungsunternehmen. Nach beruflichen Stationen in der Immobilienwirtschaft ist er seit mehr als zwanzig Jahren als Berater tätig. Schwerpunkte bilden die Berufs- und Laufbahnberatung sowie der Beratung von Organisationen in den Bereichen Personal- und Organisationsentwicklung. Die akademische Grundlage bilden neben seinem volkswirtschaftlichen Studium zwei postgraduale Master im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung. Hinzu kommen weitere Zusatzausbildungen u.a. zum Mediator/Klärungshelfer (IfK München), Supervisor (DGSv) und psychodynamischen Berater (Stiftung Supervision) .